< Startseite

   @ Kontakt
 
    
> Über uns
> Kita/Schule
> Literaturliste
> Infothek
> Infos - Recht
> Bildergalerie
> Presseschau
> Links
> GLL intern
> Impressum


   > News      > Termine      > Newsletter > Gästebuch

   


Solinger Morgenpost  18.02.2003
Hauptschule Ohligs

Integration in Klasse 5 gesichert ?

(RP). Eltern behinderter Kinder dürfte ein Stein vom Herzen fallen. Der integrative Unterricht mit behinderten und nicht behinderten Schülern ab Klasse 5 bekommt offensichtlich eine verlässliche Basis - und zwar so, wie es seit Jahren mit viel Erfolg in den drei Grundschulen Gottlieb-Heinrich-Straße, Klauberg und Westersburg läuft. Als Schwerpunktschulen für den integrativen Unterricht in der Sekundarstufe I sind nach Morgenpost-Informationen die beiden Hauptschulen Höhscheid und Ohligs im Gespräch.

In Höhscheid ist im vergangenen Sommer eine Klasse entstanden, in der behinderte und nichtbehinderte Kinder von einem Lehrerteam unterrichtet werden. Im nächsten Schuljahr wird dem Vernehmen nach eine Integrationsklasse in Ohligs gebildet, ebenfalls zum wiederholten Male. Eine Entwicklung, die beim Verein "Gemeinsam leben lernen" mit Erleichterung begleitet wird. Erst vor einem Monat hatte Vorsitzender Jürger Isermann besorgt berichtet, dass die Fortführung des integrativen Unterrichts in Klasse 5 höchst ungewiss sei. Sein Fazit damals: "Wir hängen wieder in der Luft."

tws


 © 2017: Michael Kotthaus

Wir freuen uns über Fragen und Anregungen. Schreiben Sie uns.
 E-Mail:
 17.11.2018